Akupunktur-Hausarzt-hamburg-Norderstedt-Mandich

AKUPUNKTUR

Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode aus der Traditionell Chinesichen Medizin (TCM). In der TCM geht man von einem harmonischen Energiefluss (Qi) aus, der den gesamten Körper im gesunden Zustand durchströmt. Das Qi fließt durch Energiebahnen (Meridiane), die durch den Körper verlaufen. Kommt es zu Störungen der Meridiane, fließt das Qi nicht mehr harmonisch durch den Körper und es kann zu Krankheiten kommen. Mit Hilfe der Akupunktur, können diese Störungen wieder in ein Gleichgewicht gebracht werden.
Wie funktioniert die Akupunktur in der Praxis Wiat Mandich & Kollegen?

Bei der Akupunktur werden hauchfeine Nädelchen an bestimmte Stellen des Körpers gesetzt. Diese bestimmten Stellen ergeben sich aus den Meridianen, die sich vielfach durch den gesamten Körper erstrecken. Der Behandler weiß, wo sich diese Bahnen befinden und auch auf welche Organe oder Muskeln sich die jeweiligen Meridiane auswirken. Je nach Beschwerden, werden die Nadeln an unterschiedlichen Stellen gesetzt. Diesen Vorgang spürt der Patient nahezu gar nicht. Nach ca 20 Minuten werden die Nadeln wieder entfernt. Wiederholt man diesen Vorgang mehrmals wöchentlich, so verspüren viele unserer Patienten positive Entwicklungen.

Bei welchen Beschwerden macht diese Behandlung Sinn?
  • Nasennebenhölenentzündungen
  • Magengeschwüre
  • Schlafstörungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Heuschnupfen
  • Geburtsvorbereitung (während der Schwangerschaft)
  • Raucherentwöhnung


Vereinbaren Sie gern einen Termin in unserer Praxis in Hamburg – Wandsbek (Telefon: 040 – 68 55 87) oder in unserer Praxis in Hamburg – Norderstedt (Telefon unter 524 85 08).